Die Wurzeln der Firma Stammelbach reichen bis
in das Jahr 1847 zurück. Damals wurde die Firma
Brauns und Lindenberg als Fuhrunternehmen in
Hildesheim gegründet. Schon bald befasste sich
dieses Unternehmen auch mit dem Handel von
Baustoffen. Die Geschäftsräume und das Lager
befanden sich auf einem Grundstück in der
Osterstraße. 1932 übernahm Fritz Stammelbach
gemeinsam mit zwei weiteren Teilhabern das
Unternehmen und führte es unter dem Namen
Stammelbach & Co. fort. Neben dem Baustoff-
handel wurde der Handel mit Fliesen betrieben
sowie die Ausführung von Fliesenverlege-
arbeiten angeboten. 1939 musste das Unter-
nehmen aus wirtschaftlichen Gründen
geschlossen werden.

Der Kaufmann und Fliesenlegermeister Karl
Krüger, der in Hannover bereits Inhaber einer
Fliesenhandlung sowie einer Fliesenverlegefirma
war, übernahm am 9. Dezember 1939 die
Warenbestände und das Personal, der Firmenname Stammelbach wurde beibehalten. Nachdem in den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges der Altbetrieb in der Osterstraße zerstört worden war, erfolgte 1945 die Verlagerung des Geschäfts in die Marheinekestraße am Güterbahnhof. Von hier aus fand dann die in den Nachkriegsjahren so überaus wichtige Versorgung der Region mit Baustoffen und Fliesen statt. 1985 wurde in der Marheinekestraße der erste hagebaumarkt der Firma Stammelbach eröffnet, der 2007 an den Südrand von Hildesheim verlagert wurde.

Die hier freiwerdenden Flächen hat Stammelbach genutzt, um eine Ausstellungswelt auf mehr als 3.000 Quadratmetern zu gestalten, die ihresgleichen sucht: Die Bau- & Wohnwelten. Hier soll der Kunde alles an einem Ort erhalten, was den Bau, Innenausbau, Renovierung und Wohnraumverschönerung betrifft.

Mittlerweile wird die Firmengruppe Stammelbach in der 3. Generation durch die Familie Krüger geführt. Sie betreibt neben dem Baustoff- und Fliesenhandel am Güterbahnhof in Hildesheim an 6 Standorten hagebaumärkte. Der Firmentradition folgend wird in Hannover unter der Firma Krüger Hannover GmbH & Co. KG ein exklusiver Fliesenfachhandel betrieben sowie durch Schwester- und Tochterfirmen rund 50 Fliesenleger beschäftigt. Auch die Firma Kerapid Krüger & Schütte KG, die sich mit der Produktion und Montage von Fliesentrennwänden und fertigen Nasszellen befasst und ihren Sitz in Hildesheim hat, gehört zur Gruppe.